Wie aus Unfällen Chancen werden können

Aufgrund eines Reitunfalls (wie könnte es auch anders sein in der schönen Rössliwelt), habe ich nun viel Zeit mich durchs Internet zu klicken und gefühlt jedes Pferdevideo anzuschauen, das im Netz so herumschwirrt. Zunehmend unzufrieden mit meinem Couch-Dasein suchte ich verzweifelt nach einer Beschäftigung.

Dabei bin ich auf das Intrinzen-Projekt gestossen. Bereits vor dem Unfall habe ich davon gehört und mich irgendwann auf die Newsletter-Liste setzen lassen. Und wie es der Rössligott so will, ist just nach meinen ersten sechs Wochen zuhause, nach der niederschmetternden Diagnose eines noch-nicht-Zusammenwachsens des Knochens, der Slot für das Project Proprious aufgegangen. Was für eine tolle Chance für meine ellenlangen Tage auf Balkonien!

Alles nur Bahnhof für euch? Hier die Erklärung. Intrinzen ist ein Konzept, welches von der Theorie aus geht, dass ein Pferd (Menschen übrigens auch) Dinge erst dann wirklich verinnerlichen, wenn sie diese aus freien Stücken heraus tun. Somit muss Pferdetraining gänzlich ohne Druck erfolgen, damit der gewünschte Effekt eintritt. Das Intrinzen Training baut auf Freiwilligkeit des Pferdes. Spiel, Entdeckerfreude und Bewegungswille werden in das Training integriert und somit ganz nebenbei der Körper geschult. Ein weiteres Standbein des Trainings ist die Propriozeption. Durch verbesserte Wahrnehmung kann das Pferd sich in seinen Bewegungen spüren und das Gehirn lernt, zu was der Körper überhaupt in der Lage ist.
Project Proprious ist nun ein Online Kurs, welcher in vielen Videos und E-Books genau dieses Konzept auseinanderbeinelt und somit Stück für Stück mit vielen Hintergrundinfos, wissenschaftlichen Belegen, Darstellungen etc. in diese Art des Pferdetrainings einführt.
Da ich mich nach meiner Ausbildung genau für diese Bereiche Propriozeption und Bewegungstraining interessiere, vereint das Project Proprious meine Interessen momentan wunderbar. Gepaart mit einem Pony, welches eher wenig Bewegungsfreude zeigt und auch in der sensorischen Ebene Probleme hat, bin ich sehr gespannt, was ich aus diesem Projekt ziehen kann.


Eine spannende Reise beginnt. Ich werde sicherlich wieder davon berichten!